Tourismus bedeutender Parameter für die Wirtschaftskraft in der Region

Pressefoto EmdenMit einem jährlichen Bruttoumsatz von 3 Milliarden € und rund 23 Millionen Übernachtungsgästen im Jahr, ist der Tourismus ein bedeutender Parameter für die Wirtschaft in Ostfriesland. Viele Tourismusakteure aus Hotellerie, Gastronomie, dem Transportwesen sowie zahlreichen Kultur- und Freizeiteinrichtungen tragen seit Jahren dazu bei, dass der Tourismus zur stärksten Wirtschaftskraft in der Region gewachsen ist.
Gäste, die nach Ostfriesland reisen, haben den Trend zum Deutschlandurlaub nicht erst in diesem Jahr entdeckt, dafür spricht die Stammgastquote von über 60 %. Blickt man auf den bisherigen Saisonverlauf zurück, sind die Übernachtungszahlen jetzt schon sehr erfreulich. Eine Steigung der Übernachtungszahlen zum Vorjahr kann jetzt schon vorsichtig prognostiziert werden.
An diesem und kommenden Wochenende starten Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen in die Herbstferien, die Touristiker auf der ostfriesischen Halbinsel melden eine große Zufriedenheit bei der Auslastung. „Am Spiekerooger Strand fühlt es sich immer noch absolut sommerlich an“, erzählt Patrick Kösters von der Nordseebad Spiekeroog GmbH. „Wir  hatten in den letzten Monaten eine super Auslastung und das schöne Wetter bringt jetzt noch mal eine deutliche Verlängerung der "Sommerzeit" mit sich“, so Kösters weiter. Auf der Nachbarinsel freut sich Rieka Beewen von der Kurverwaltung Wangerooge ebenfalls über eine gute Saison: „Die Sommersaison und auch der September waren bei uns sehr gut gebucht, der schöne Spätsommer hat da sehr gut getan! Auch zu den Herbstferien ist die Auslastung schon recht gut, einige freie Kapazitäten können wir den Gästen aber noch anbieten“. Das kann auch Maike Theesfeld von der Stadt Jever und Hilke Janssen-Pahlke von der Wangerland Touristik GmbH bestätigen. Der Verkehrsverein Ems-Dollart e. V. ist mit der laufenden Saison ebenfalls sehr zufrieden. „Die Gemeinden Ditzum und Jemgum waren im Sommer schon sehr gut besucht, jetzt freuen wir uns außerdem über einen buchungsstarken September und Oktober“, berichtet Luipold Handwerker. Neele Zirr von der Tourismus GmbH Gemeinde Dornum geht nach einem starken Sommer auch von einer starken Nebensaison aus: „Es wird wieder mit vielen spontanen Buchungen gerechnet und bisher sind auch schon viele Unterkünfte für die komplette Ferienzeit ausgebucht.“ Das gute Wetter lockte auch in Neuharlingersiel viele Spontanreisende und Kurzurlauber an die Nordsee. „In den Sommerferien waren so gut wie keine Quartiere mehr zu bekommen. Durch das schöne Wetter war auch der September bei uns sehr gut besucht“, erzählt Hans-Georg Janssen vom Kurverein Neuharlingersiel e.V. „In den Herbstferien ist insbesondere  das verlängerte Wochenende vom 01.10.-03.10.2016 stark nachgefragt“, so Janssen weiter. Alle Gäste, die ebenfalls das gute Wetter kurzfristig für einen Ostfrieslandurlaub nutzen möchten, können sich auf www.ostfriesland.de oder direkt bei den örtlichen Tourist-Informationen über freie Unterkünfte informieren.
Zahlreiche Veranstaltungen werden im Herbst noch einmal den Tagestourismus in Ostfriesland ankurbeln. Veranstaltungs-Tipps der Touristiker sind z.B. die 8. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, der Brüllmarkt in Jever, die Thalasso-Wochen auf Wangerooge, die Radtour "Mit dem Fahrrad zu Kartoffel und Kuh" in Neuharlingersiel, die Ditzumer Kunsttage, der Inselcircus auf Spiekeroog oder die Strohballen-Rollmeisterschaft in Dornumersiel. Weitere Veranstaltungstipps finden Gäste auf www.ostfriesland.de. Für Familien gibt es pünktlich zum Start der Herbstferien außerdem eine Übersicht mit den schönsten Familienausflugszielen.