Regionales

Auch die Landesbühne Niedersachsen Nord beteiligen sich vom 20. August bis 9. September an der deutschlandweiten Aktion „Stadtradeln“. Ob die Fahrt zur Arbeit oder eine private Fahrradtour - Ziel des Projektes ist es, dass möglichst viele Mitarbeiter das Auto stehen lassen und auf das CO2-neutrale Fahrrad steigen.

Weiterlesen...

Der 2015 als gemeinnützig eingetragene Verein mit zur Zeit 45 Mitgliedern sucht weitere Mitarbeiter, die sich ehrenamtlich um die Integration von Flüchtlingen kümmern möchten.

Weiterlesen...

Bereits im 9. Jahr laufen die Grundschüler der 1. und 2. Klasse unter Begleitung von speziell geschulten Eltern jeden Morgen vom Wohngebiet „Klein Grashaus“ gemeinsam zur Grundschule am Harlinger Weg. Frau Annette Knobloch, selbst Mutter eines Grundschulkindes, hat ordentlich die Werbetrommel gerührt, so dass im neuen Schuljahr 35 Kinder mit dem sogenannten „walking-bus“ sicher zur Schule gebracht werden. Für die Kinder bedeutet der allmorgendliche Spaziergang eine erste Gelegenheit frische Luft zu tanken, Neuigkeiten auszutauschen oder eine Möglichkeit sich bereits für den Nachmittag zu verabreden. Immer abwechselnd übernehmen zwei Kinder die Aufgabe des Busfahrers, sie tragen die Hupe und sorgen dafür, dass der Weg frei ist. Sie erhalten auf spielerische Art eine erste Verkehrserziehung, und indem sie ein Teil der Verantwortung für die Gruppe übernehmen, werden sie in ihrer persönlichen Entwicklung gestärkt. Für die Eltern hat der „walking-bus“ den Vorteil nicht jeden Morgen ihr Kind zur Schule bringen zu
müssen. Ein tägliches Verkehrschaos durch ankommende und abfahrende Autos vor der Schule bleibt aus, denn das Auto bleibt in der Garage. Mindestens jeweils zwei Elternteile begleiten den Laufbus zu Fuß zur Schule.
Nach den Sommerferien wurden 12 neue Elternlotsen von Wiard Wümkes, Sachbearbeiter Prävention, vom Polizeikommissariat Jever, zu Verkehrshelfern ausgebildet. Diese notwendige Vorbereitung der Eltern wurde durchgeführt, damit die Eltern die ehrenamtliche Aufgabe mit dem erforderlichen Wissen und Verantwortungsbewusstsein übernehmen können. Kinder aus dem Wohngebiet „ Klein Grashaus“ werden somit wie in den vergangenen Jahren in der bevorstehenden dunklen Jahreszeit von Eltern sicher zur Schule geleitet. Um im Straßenverkehr auch optisch auf sich aufmerksam zu machen, tragen die Kinder reflektierende Überwürfe, gelbe Mützen und eine Taschenlampe.

Fahrplanänderung

Weiterlesen...

Deutsche Bahn nimmt Donnerstag die ausgebaute Strecke Sande Nord - Weißer Floh in Betrieb.

Weiterlesen...

Mit der Auftaktveranstaltung des Förderprojekts INTERREG V-A „Watten-Agenda“ wurde zu Beginn des Jahres der Grundstein für eine grenzübergreifende Zusammenarbeit gelegt, die auf die Entwicklung eines nachhaltigen  Tourismus  im  Weltnaturerbe  Wattenmeer zielt. 

Weiterlesen...

Der Kreisausschuss des Landkreises Friesland hat beschlossen, dass den Städten und Gemeinden für den schnelleren Ausbau von Krippenplätzen auf Antrag Mittel in Höhe von insgesamt 500.000 Euro zur Verfügung gestellt werden.

Weiterlesen...

Ab Freitag, 19. August, steht pro Fahrtrichtung nur noch ein Fahrstreifen zur Verfügung. 

Weiterlesen...

Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016 erhält das Reisezentrum am Bahnhof Wilhelmshaven einen neuen Betreiber: Die NordWestBahn übernimmt das Geschäft in der Nordseepassage von der Deutschen Bahn.

Weiterlesen...