Am 07.09.2016, gegen 02.55 Uhr kam es erneut zu einem Vorfall in der Marktstraße. Offensichtlich wurde versucht, eine Scheibe der Gaststätte, in der in der Nacht auf Dienstag ein Brand gelegt wurde, einzuwerfen. Bei Eintreffen der Polizei brannte dort unterhalb dieser Scheibe vermutlich eine brandbeschleunigende Flüssigkeit. Die Beamten stellten weiter fest, dass eine Abdeckplane am gegenüberliegenden Imbisswagen ebenfalls brannte. Beide Feuer konnten mit einem Feuerlöscher durch die Polizei gelöscht werden. In Brandortnähe wurde ein Schriftzug "Scheiß Nazi" sowie ein durchgestrichenes Hakenkreuz auf dem Boden festgestellt. Ein Tatzusammenhang kann bislang nicht gezogen werden, wird aber überprüft. "Wir ermitteln gegenwärtig in alle Richtungen. Zunächst gilt es, die Spurenlage auszuwerten und die Zeugen zu befragen", so Sven Schwarz, Pressesprecher der Polizei.